Unkategorisiert · 17 November 2019

Foto-Sessions – wie sollte sich ein Fotograf darauf vorbereiten?

Ostania aktualizacja 17 November 2019

Aufgabe des Fotografen ist es, schöne Kunstwerke zu schaffen. Dank ihnen werden Kunden ein Leben lang Erinnerungen pflegen.

Erstellen wir eine Fotosession, die unsere Kunden so schnell nicht vergessen werden. Kümmern wir uns um Eindrücke, die nicht vergessen werden können. Dank dessen werden sie uns an ihre Freunde und Familie weiterempfehlen.

Das großartige Kundenerlebnis kann uns effektiv von anderen Fotografen unterscheiden, die wunderschöne Kunstwerke schaffen. Oft sind dies kleine Details, auf die sich Kunden beziehen.

Tipps vor der Fotosession

Wenn wir zum ersten Mal eine Nachricht erhalten, eine E-Mail von einem Kunden, suchen wir nach kleinen Details, die wir in die Antwort aufnehmen können. Auf diese Weise verbessern wir Ihren Workflow. Es lohnt sich nicht, Vorlagenantworten zu erstellen, sondern sie auf einen bestimmten Kunden zuzuschneiden.

Wenn sich die Braut an den Ort erinnert, an dem sie heiraten soll, lassen Sie uns dies in unsere Antwort aufnehmen. Lassen Sie uns auch eine Beispielgalerie von dem Ort senden, wenn wir es haben. Kleine Details informieren von Anfang an, dass sie nicht nur unsere nächsten Kunden sind.

Persönlichkeit

Wenn der Kunde eintrifft, stellen Sie sicher, dass Sie ihn herzlich willkommen heißen. Versuchen wir, früh anzukommen und die Ausrüstung einzurichten. Machen wir uns bereit, bevor der Kunde eintrifft. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns auf den Kunden und nicht auf die Ausrüstung.

Wenn sie während der Sitzung mit Kunden sprechen, können sie sich entspannen. Wir müssen keine Extrovertierten oder Partykönige sein, um Kunden zu lockern. Selbst introvertierte Fotografen können großartige Kundeninteraktionen haben. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, Gesprächspunkte im Voraus vorzubereiten. Dann müssen wir nicht nach Dingen suchen, über die wir reden können.

Lassen Sie uns Kunden in das Gespräch einbeziehen und hilfreiche Tipps geben, um die Nerven des Kunden zu entlasten. Dann werden die Fotosessions von höchster Qualität sein. Lass uns mitmachen.

Hilfreiche Tipps

Wenn wir keine professionellen Models fotografieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich unser Kunde vor der Kamera nervös und unbeholfen fühlt. Stellen wir sicher, dass wir ihm genug Kunden geben, um seine Nerven zu lockern. Gewöhnlich modellieren gute Fotografen die Posen und Gesichtsausdrücke der Kunden. Dann werden sie wissen, wie sie aussehen sollen. Dadurch fühlen sie sich weniger unbehaglich, weil sie wissen, was zu tun ist. Sie werden auch nicht seltsam aussehen.

Wir ermutigen Kunden zur positiven Verstärkung. Sprechen wir so oft wie möglich mit ihnen, damit sie sich nicht wundern, ob sie gut aussehen. Sagen wir ihnen selbst, dass sie großartig aussehen und sich großartig verhalten. Stärken wir ihr Vertrauen dank wahrer Freundlichkeit.

Seien wir zuversichtlich und geben Sie klar Befehle Wenn unsere Stimme unsicher klingt, wenn wir Anweisungen geben, werden Kunden Zögern bemerken. Sie werden auch ihrem Fotografen nicht vertrauen.

Lassen Sie uns unsere Gedanken klar ausdrücken. Die meisten unserer Kunden sind keine professionellen Models. Wenn wir ihnen vage Anweisungen geben, werden sie wahrscheinlich völlig verwirrt sein. Lassen Sie uns ihnen zeigen, was zu tun ist.

Das beste Kompliment, das wir am Ende der Sitzung bekommen können, ist, wenn wir vom Kunden hören, dass er eine großartige Zeit hatte.

Anerkennung

Jeder Kunde möchte sich geschätzt fühlen und wissen, wie viel Zeit er mit dem Fotografen verbracht hat. Nach jeder Sitzung können wir eine Dankes-E-Mail senden. Wir können schreiben, dass wir eine großartige Zeit mit ihm hatten und dass Sie sein Engagement zu schätzen wissen.

Wir können auch schnell ein oder zwei unserer Lieblingsfotos bearbeiten und mit Zustimmung des Kunden innerhalb von 24 Stunden auf unserem Profil in den sozialen Medien veröffentlichen. Dies sorgt für sofortige Kundenzufriedenheit und ermöglicht es Ihnen, von Emotionen zu profitieren. Die meisten Kunden zeigen Fotos oder informieren ihre Familie und Freunde darüber. Dies ist das einfachste Marketing.

Präsentation

Derzeit gibt es verschiedene Methoden zum Bereitstellen von Fotos. Einige Fotografen bieten eine digitale Galerie an, andere Fotoalben. Unabhängig vom Geschäftsmodell ist es wichtig, dass Fotos so geliefert werden, dass sie nicht nur zu unserer Marke passen, sondern auch zur Differenzierung des Unternehmens beitragen.

Weiterer Kontakt mit dem Kunden

Dies ist einer der wichtigsten Bestandteile beim Aufbau einer guten Kundenbeziehung. Wenn die Zeit der Zusammenarbeit zu Ende geht, lassen Sie uns sicherstellen, dass es sich nicht vergessen anfühlt. Wir möchten sicher nicht, dass unsere Kunden uns vergessen.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, einige Wochen nach der Lieferung der Bilder zu warten und ihnen ein Dankeschön und / oder ein Geschenk zu schicken. Handschriftliche Notizen und kleine Dankeschöns geben den Kunden das Gefühl, dass sie uns wichtig sind.

Sie können auch die Geburtstage und Jahrestage Ihres Ex-Kunden auf Facebook verfolgen und Ihnen gratulieren. Oft folgen sich Fotograf und Auftraggeber in den sozialen Medien. Wir können ihre Fotos von Zeit zu Zeit kommentieren und in Kontakt bleiben. Wenn wir ständig anwesend sind, werden sie uns nicht vergessen. Wenn sie jemand nach einem guten Fotografen fragt, werden sie sich sofort an uns erinnern.

Kunden mit Kunden betreuen

Positive Kundenerlebnisse entstehen nicht über Nacht. Es braucht Zeit, um einen Workflow und ein System zu entwerfen, die zu uns und unserem Unternehmen passen. Denken Sie daran, dass kein Kunde derselbe ist und Sie flexibel und offen sein sollten.

Ten post dostępny jest także w języku: Englisch Französisch Italienisch Polnisch Schwedisch Dänisch Portugiesisch, Portugal