Unkategorisiert · 10 November 2019

Horse riding

Reiten oder Leidenschaft fürs Leben

Reiten – eine Leidenschaft fürs Leben

Kein Mann auf der Welt, der nicht reiten möchte, oder? Es ist eine Leidenschaft, eine Leidenschaft für viele, Liebe, die große Emotionen, Eindrücke und ein außergewöhnliches Abenteuer hervorruft. Aufgrund der hohen Kosten kann sich jedoch nicht jeder diese Art von Sport oder Leidenschaft leisten. Diejenigen, die das Abenteuer beginnen, stellen jedoch schnell fest, dass es ihr ganzes Leben ist. 03 Es ist eine Kombination aus Tourismus und Erholung, über die immer mehr Menschen entscheiden. Die Menschen machen Urlaub auf dem Bauernhof, wo Reiten, Springunterricht, verschiedene Wettbewerbe und Pferderennen angeboten werden. Pferdesport ist auch aufgrund von Therapien für Behinderte sehr beliebt, bei denen der Kontakt mit einem Pferd für viele die Grundlage für die Rehabilitation ist. Wir sprechen von der sogenannten Hippotherapie. Eines ist sicher – Reiten ist Vergnügen, Entspannung, Spaß und Leidenschaft, die unsere ganze Welt werden können. Reitbekleidung wird zur Alltagskleidung.

Arten von Pferden

Reitkunst Bevor wir das Abenteuer beginnen, sollten Sie grundlegende Informationen einholen, um das Abenteuer in diesem Thema beginnen zu können. Die Basis ist auf jeden Fall, die Rassen und Arten der Pferde zu kennen, damit wir wissen, auf welchen Pferden wir reiten werden und warum. Die beliebteste Abteilung ist die Unterscheidung von warmblütigen Pferden, zu denen gehören: Arabische, reinrassige englische und anglo-arabische Pferde sind leichte und edle Pferde. Die zweite Gruppe sind kaltblütige Pferde: Bretonen, Ardennen und Schallplatten, die schwer und massiv sind. Abhängig von der Art des Pferdes können wir über Geschwindigkeit, Springen, Gehorsam und viele andere Merkmale sprechen, die bestimmten Arten zugeschrieben werden. Wenn es um Reiten geht, ist es äußerst wichtig, auf welchem ​​Pferd wir unser Abenteuer beginnen und auf welchem ​​Pferd wir reiten werden. Was gibt es sonst noch zu wissen über Pferde? Sicher, dass er drei Gänge bewegen kann. Der erste ist die Steppe, der zweite ist der Trab, der dritte ist der Galopp. Auf einem Pferd können Sie also mit einer Geschwindigkeit von 6-8 km / h, 12-18 km / h, aber auch bis zu 60 km / h fahren. Egal welches Pferd und mit welcher Geschwindigkeit, egal ob im Gestüt auf dem Laufsteg oder im Wald, Reiten ist eine besondere Sportart und nur wenn Sie direkt auf dem Pferd sind, können Sie über die Emotionen sprechen, die diese besondere Aktivität begleiten.

Welche Ausrüstung soll ich für ein Pferd kaufen?

Um ein Pferd führen zu können, muss man die richtige Ausrüstung haben. In Reitschulen befindet sich diese Ausrüstung im Stall, und vor dem Lernen wird jedes Pferd damit ausgestattet. Woraus besteht die Pferdeausrüstung? Dies ist natürlich ein Zaumzeug, d. H. Ein Zaumzeug, das aus einem Gebiss und einem Satz Lederriemen besteht, die mit den Zügeln verbunden sind. Sie werden auf den Kopf des Pferdes gelegt. Das nächste Element ist natürlich der Sattel, der beim Reiten eines der wichtigsten Elemente eines gut ausgestatteten Pferdes ist. Der Sattel wird mit einem speziellen Gurt am Pferderücken befestigt. Steigbügel verlassen ihn, in die die Reiter ihre Beine stecken. Der Sattel ermöglicht ein korrektes Fahren und die Möglichkeit, auf sanfte und angenehme Weise zu fahren. Diese Art der Pferdeausrüstung sollte für jeden Reiter individuell ausgewählt werden, da es auf Körpergewicht, Proportionen und Größe ankommt. Der Sattel ist sowohl für den Reiter als auch für das Pferd selbst ausgewählt. Natürlich brauchen Pferde, die an Rennen teilnehmen oder viel auf einem harten Untergrund laufen, Hufeisen und im Winter Anschraubhaken. Ein auf diese Weise ausgerüstetes Pferd kann bereit sein, mit seinem Führer zu reiten.

Welche Ausrüstung braucht der Fahrer?

Um ein Pferd reiten zu können, muss man die richtige Ausrüstung haben. Anfangs, wenn das Abenteuer gerade erst beginnt, wird eine solche Ausrüstung in Kindergärten beschafft. Wenn wir uns jedoch ernsthaft für diesen Sport interessieren und feststellen, dass Reiten zu unserem Hobby und unserer Leidenschaft wird, dem wir immer mehr Zeit widmen, dann lohnt es sich, in unsere eigene Ausrüstung zu investieren. Was braucht so ein Fahrer? Das Wichtigste ist natürlich eine Kopfbedeckung, d. H. Eine spezielle Haube, die aus starrem Kunststoff gefertigt und außen mit Samt überzogen sein muss. Geeignete Schuhe, die hoch genug sind, um vor Scheuern zu schützen, sind ebenfalls wichtig. Eine wichtige Rolle spielen auch Hosen, sogenannte Reithosen, die keine Nähte in den Beinen haben und an den Knien besondere Verstärkungen aufweisen. Schließlich sind Handschuhe wichtig, damit Sie beim Halten der Gurte keine Hühneraugen bekommen. Wenn jemand jedoch professionell reiten möchte und an Wettbewerben teilnimmt, muss er auch ein Hemd, eine leichte Reithose und einen Frack mit der Bezeichnung rote oder schwarze Strumpfhose tragen.

Eines ist sicher – dieser Sport ist extrem schön, macht süchtig und hat viele Vorteile. Leider ist es nicht jedermanns Sache und nicht jeder kann es sich leisten. Wer diese Chance hat, kann sich durchaus als Glückspilz bezeichnen.

Ten post dostępny jest także w języku: Englisch Französisch Italienisch Polnisch Schwedisch Dänisch Portugiesisch, Portugal