Unkategorisiert · 13 November 2019

Immobilienverwalter – was ist über diesen Beruf zu wissen?

Immobilienverwaltung war in letzter Zeit eine sehr beliebte und eifrige Beschäftigung. Obwohl für die Ausführung besondere Berechtigungen erforderlich sind, werden hohe Einnahmen und eine komfortable Möglichkeit zur Remote-Arbeit garantiert. Was ist es wert, über diesen Beruf informiert zu werden und wie können wir das tun?

Was ist die Aufgabe eines Hausverwalters und wie geht das?

Hausverwaltung Was macht der Hausverwalter? Kurz gesagt, es ist die Person, die für die Verwaltung und Wartung einer bestimmten Immobilie verantwortlich ist und deren technischen Zustand kontrolliert. Zu den Aufgaben in diesem Beruf gehört auch die Unterscheidung von Ratschlägen zur richtigen Entscheidungsfindung im Immobilienbesitz. Hier lohnt es sich jedoch, den Rechtsbegriff “Immobilien” zu spezifizieren. Es handelt sich um einen Immobilientyp, der nach polnischem Recht in drei Untertypen unterteilt ist: Grundstücke, Bau- und Wohnimmobilien. Ersteres sind Grundstücke – zum Beispiel Grundstücke, die für den Bau eines Hauses oder eines eigenen Ackerfeldes gekauft wurden. Diese Art von Immobilien umfasst zwei Untertypen: land- und forstwirtschaftliche Immobilien. Immobilien sind, wie der Name schon sagt, meist verschiedene Gebäudetypen – Wohngebäude, Bürogebäude oder Ladenpavillons. Wohnräume sind in der Regel Privatwohnungen. Die Verwaltung der oben genannten Immobilien erfolgt durch den Verwalter, der als Teil eines großen Unternehmens oder einer Einzelfirma die ihm übertragenen Immobilien überwacht. Einer der größten Vorteile dieses Berufs ist die Möglichkeit, Zeit und Art der Arbeit frei zu bestimmen. In dieser Branche gibt es immer mehr unabhängige Spezialisten, die zu den Freiberuflern zählen können.

Was ist das durchschnittliche Einkommen des Immobilienverwalters?

Je nach Kompetenz und Erfahrung kann das Einkommen von Immobilienverwaltern im Durchschnitt zwischen 4.000 und 10.000.000 liegen. Gold. Alles hängt von der Position ab und davon, ob wir einzeln oder als Teil eines größeren Unternehmens tätig sind. Die für die Immobilienbewirtschaftung verantwortlichen Abteilungsleiter erzielen einen Umsatz von rund 8.000 bis 11.000.000. PLN (ohne Steuerabzug). Wir können jedoch nicht davon ausgehen, dass zu Beginn unseres beruflichen Werdegangs so hohe Gehälter auf unserem Konto stehen werden. Anfänger in dieser Branche – Auszubildende oder Assistenten – beginnen in der Regel mit einem Einkommen von nicht mehr als 2000.000. PLN netto. Neben der schrittweisen Beförderung können wir auf immer höhere Einnahmen zählen. Unser Gehalt erhöht sich, wenn wir unser Wissen während unserer beruflichen Laufbahn durch zusätzliche Kurse und Schulungen ergänzen. Die Immobiliengesetze ändern sich ständig, und es entstehen neue Technologien zur Unterstützung der Immobilienverwaltung. Um mit diesen Veränderungen Schritt zu halten, müssen Sie Ihre Fähigkeiten ständig weiterentwickeln und sich Wissen aneignen. Die Vergütung von Managern mit zusätzlichen Zertifikaten kann sich um bis zu 1.000 PLN oder 2.000 PLN erhöhen. Zusätzliche Qualifikationen sind auch eine Chance für eine bessere Position in einem auf Immobilienverwaltung spezialisierten Unternehmen.

Wie erhält man berufliche Erlaubnisse für die Verwaltung von Immobilien und damit verbundene Berufe?

Wenn wir an der Arbeit eines Immobilienverwalters interessiert sind oder ein Unternehmen mit Bezug zu dieser Branche führen möchten, müssen wir über spezifische berufliche Qualifikationen verfügen. Laut Gesetz ist die Grundvoraussetzung ein Universitätsabschluss. Darüber hinaus müssen Sie ein Aufbaustudium in Immobilienverwaltung und -management absolvieren. Ausnahme ist die Situation, in der wir im Rahmen unseres Studiums bereits einen Bachelor-, Master- oder Ingenieurabschluss in Immobilienmanagement erworben haben. Darüber hinaus müssen wir über eine Haftpflichtversicherung oder eine Haftpflichtversicherung verfügen. Nach Erfüllung der oben genannten Bedingungen können wir eine Berufslizenz beantragen. Es wird von der Polnischen Kammer für Immobilienverwaltung ausgestellt. Wenn wir nur in der Immobilienverwaltung vermitteln wollen, wäre eine Immobilienmaklerlizenz eine gute Option. Es wird vom polnischen Immobilienverband herausgegeben und muss nicht so viele Kriterien erfüllen wie bei den von KIGN gewährten Vollrechten. Der Maklerberuf besteht aus Kontakten zu potenziellen Immobilienkäufern und deren Eigentümern. Ein Immobiliengutachter ist auch ein verwandter Beruf. Dies ist eine Person, die sich auf die Bewertung von Immobilien spezialisiert hat, zum Beispiel für Kauf- oder Gebotszwecke. Diese Bewertung basiert auf mehreren Faktoren – wie unter anderem dem Zustand des Eigentums, dem rechtlichen Status des Eigentums oder seinem nutzbaren Potenzial.

Immobilienmanagement ist in Zeiten von Investitionen in Grundstücke oder Wohnungen ein zunehmend benötigter Beruf. Viele Eigentümer entscheiden sich dafür, die Dienste eines spezialisierten Managers in Anspruch zu nehmen, um eine professionelle Kontrolle über ihr Eigentum zu erlangen. Somit wird dieser Beruf auf dem Arbeitsmarkt immer rentabler und begehrenswerter.

Ten post dostępny jest także w języku: Englisch Französisch Italienisch Polnisch Schwedisch Dänisch Portugiesisch, Portugal